Social Media ist nichts, was man mal so 1 mal im Monat betreiben kann. Am besten wäre es wenn ein Social Media Team 24/7 bereit stehen würde. Natürlich ist das nicht für alle Unternehmen möglich. Trotzdem lohnt es sich bei gewissen Events immer bereit zu stehen.

So war letzte Nacht der Super Bowl in den USA. Während der Übertragung des Spiels gab es auf dem Spielplatz für 36 Minuten einen Stromunterbruch. Oreo – die bekannten Guetzli – hat die Gelegenheit ergriffen und ein kleines Bild produziert und vertwittert.

Mit dieser kleinen Aktion hat Oreo 15’000 Retweets und knapp 5’500 Favorits gesammelt. Da dies eine wirkliche kleine Aktion war (und vermutlich auch nicht geplant) hat sie aber eine maximale Bekanntheit erreicht. Ich bin sicher, man hat mehr von dieser kleinen Twitter Aktion gesprochen als von den teuren Werbeclips beim Super Bowl, die ja immerhin bis zu 5’000’000 $ für 30 Sek gekostet haben.

Natürlich muss man 1. die Erlebnis für so eine Aktion von den Verantwortlichen haben, dann 2. eine Portion Glück haben um so eine Situation live zu erleben und 3. man braucht auch eine gute Idee.

Dann steht einer geniale Social Media Kampagne nichts mehr im Weg.