Die Gefahren eines neuen Logos – Beispiel Airbnb

Jul 17, 2014 | 0 comments

Wenn man eine Firma gründet, muss man sich schnell entscheiden, wie das Logo aussehen soll. Oft macht man da Fehler und möchte diese später korrigieren. Und dann versucht man seinem Unternehmen ein neues Logo zu geben. Nicht immer kommt das gut an. Wir erinnern uns ans Rebranding von Swisscom das ebenfalls nicht wirklich gut angekommen ist.

Jetzt hat es ein anderes Unternehmen erwischt und zwar Airbnb. Die meisten von euch kennen vermutlich Airbnb, damit kann man ja überall auf der Welt schnell ein günstiges Zimmer von einer anderen Person mieten. Immer wenn ich in einer anderen Stadt bin, schaue ich mir zuerst die Hotelpreise an und dann geh ich zu Airbnb und such mir was günstigers. Meistens sind diese Unterkünfte, die Airbnb vermittelt, viel schöner und ruhiger als ein Hotel.

So kannte man Airbnb bisher:
Airbnb Logo alt

Das Startup von Brian Chesky hat gestern das neue Logo präsentiert.
Airbnb Logo neu

Dazu gab es auch ein sehr schönes Video, dass die Entstehung und die Gedanken dahinter zeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=7Hs0C2UvVBY

Kaum war das neue Logo bekannt, ging die Diskussion los. Vorallem in den Social Media Kanäle wie Twitter und Facebook, gibt es viele die im Logo was “unanständiges” sehen wollen. Viele sehen bei diesem Logo entweder 2 Brüste oder eine Vagina und sind darüber entsetzt. Andere hingegen wollen das geschwungene Logo von Courchsurfing.org im neuen Airbnb Logo sehen.

Das Einzige was ich persönlich schade finde ist, dass es bereits ein Unternehmen mit diesem Zeichen gibt, nämlich Automation Anywhere. Auch sie haben dieses A.

Fazit:

Manchmal braucht eine Firma ein neues Logo oder eine neue Webseite. Wenn es ein kleines regionales Unternehmen ist, wird das keine grosse Auswirkung aufs Business haben. Wenn hingegen grosse Unternehmen sowas wagen, dann wird das nicht nur aufs Business sondern auch aufs Branding und die Social Media Kanäle auswirkung haben. Darum ist es wichtig, dass man so ein neues Logo-, Webseiten wechsel sorgfältig plant. Man sollte nicht nur ein Logo finden, dass Einzigartig ist finden, sondern es muss auch das Unternehmen repräsentieren – immerhin wird man damit ein paar Jahre bis Jahrzehnte leben müssen.

Ich persönlich sehe in diesem neuen Airbnb übrigens gar nichts schlimmes, für mich sieht es auch nicht aus wie ein A sondern wie ein Herz das geschwungen ist. Wie andere auf was unanständiges/ öbszönes kommen, kann ich hier nicht nachvollziehen.

Darum, wenn ihr ein neues Logo oder eine neue Webseite macht, dann zeigt es auch mal “fremden” Leuten die nicht Entwicklungsblind sind – dann hört ihr ob euer Logo-, Webseite gut ankommt, oder ob es irgendwie Missverständnisse gibt.

0 Comments

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.