Jeder von uns kennt sie, egal ob Privatier oder Unternehmen und oft nerven sie nur. Ich rede hier von Werbeanrufe, die immer genau dann kommen wenn man keine Zeit hat. Seit ein paar Wochen hören wir immer wieder von unseren Kunden, dass ihnen Agenturen ins Büro telefonieren und ihnen was komisches andrehen wollen. Bis heute blieben wir davon verschont – bis heute…

werbeanrufeWie viele ja wissen haben wir ein paar grössere und kleinere Projekte am Laufen – so wie unser neuestes Baby das Fahrschulportal. Heute haben wir also auch so ein Werbeanruf erhalten und zwar wollte eine nette Dame am Telefon uns eine mobileoptimierte Webseite für das Fahrschulportal andrehen. Diese Telefondame hat die entsprechende Webseite aber nie besucht und sagte wie schön sie das „rote“ Design findet – wie man sehen kann ist aber das Design in Blau.

Ich hätte sie nun abklemmen können aber nachdem es so offensichtlich war, dass sie eine Liste durchtelefonierte wollte ich mehr wissen. Also wollte ich wissen, wie man denn eine mobileoptimierte Webseite macht. Da fragte sie mich wieviel Budget ich denn so hätte, sie würde mir ein Paket empfehlen welches monatlich 5’000 CHF kostet für eine Laufzeit von 1 Jahr. Es stellte sich heraus, dass sie dieses Budget braucht für Google Adwords. ich zitiere: „Eine mobiletaugliche Webseite macht man in dem Google Adwords Anzeigen schaltet und so auf Platz 1 in den Suchergebnissen kommt“.

Nach dem Satz konnte ich mich nicht mehr zusammenreissen, ich hatte einen richtigen Lachanfall und musste darum schnell das Gespräch beenden.

Die Fehler in diesem Gespräch

Nun die Frau hat gerade mehrere Fehler am Telefon gemacht und zwar sollte man 1. zuerst die Webseite besuchen bevor man etwas verkaufen will. So weiss man wenigstens ob es sich lohnt anzurufen.

Aber was mich persönlich am Meisten ärgert ist, dass man Dinge erzählt die überhaupt nicht stimmen.

Ja, es ist schon so, dass man alle Webseiten für die Smartphones optimieren sollte. Immerhin kommt bei vielen Webseiten der grösste Teil der Besucher über iPhone-/ Android- oder Tablet-Geräte. Also muss man schauen, dass das Design, die Schrift und vor allem der Inhalt einer Webseite immer für den Besucher gut zu lesen ist.

Aber was Google Adwords damit zu tun hat, ist mir immernoch schleierhaft. Google Adwords ist ein geniales Instrument um Werbung für eine Webseite zu machen – darum ist es ja auch Online Marketing Instrument. Schon ab 30 Rappen pro Klick kann man eine gute Werbeposition erhalten, aber das hat nicht wirklich was mit mobileoptimierte Webseiten zu tun. Der Nachteil dieser Lösung ist, man muss für jeden Klick bezahlen. Da macht man lieber SEO und bringt seine Webseite so ein gutes Suchergebnisresultat.

Man kann also gut sehen, dass hier Rüebli und Birnen gemischt wurden, wer so ein Mist erzählt, der erzählt seinen Kunden auch, dass Wasser in Flaschen viel gesünder als Hahnenburger ist und man damit 1000 Jahre alt wird

Fazit

Wer also so ein Werbeanruf erhält, sollte zuerst tief durchatmen und danach das Telefon aufhängen. Denn das ist ein totaler Mist und man geht lieber einen Kaffee trinken mit seinen Mitarbeiter als die Zeit zu verblöden – das bringt mehr.