Beiträge

Die Leute die einen Online Shop betreiben und via DHL ihre Pakete verschicken, die kennen das schon längst – es gibt Plugins mit denen man direkt aus dem WooCommerce Backend / Dashboard heraus – die Adressetiketten drucken lassen kann und auch gleich die Abholen beantragen können.

Für Leute die dafür die Schweizer Post verwendet haben, war das bisher nicht möglich.

Die Schweizer Post hat dafür nur einen API Dienst angeboten, und man hätte da selbst ein Plugin programmieren müssen – und das können nur wenige und wenn man eine Agentur damit beauftragt, dann wirds sehr schnell sehr teuer.

Bis jetzt.

Mamedev.ch kennt ihr evtl schon durch ihr cooles Postfinance for WooCommerce Plugin oder für ihr Twint Plugin.

Heute morgen haben sie nun ein neues Plugin veröffentlicht und zwar Barcode for WooCommerce. Damit kann man nun endlich auch für die Schweizer Post aus, direkt die Paketetiketten aus dem WooCommerce Dashboard heraus drucken. Wenn man will kann man auch gleich noch für kleinere Bestellungen eine Briefmarke kaufen mit for WooCommerce.

Ich finde das eine wirklich geile Sache und ich kenne mehrere Online Shops die darauf bereits sehnsüchtig warten. Herzlichen Dank an Dirk Hüttig für die Programmierung dieses WooCommerce Plugin.

Kosten: Für 1 Webseite zahlt man 119.- CHF pro Jahr und wenn man auch gleich noch das Briefmarken Plugin möchte, zahlt man 199.- CHF pro Jahr

Download & Kauflink: Barcode for WooCommerce

Wenn man bei einem Projekt viele Daten in WordPress einpflegen muss, dann setze ich gerne auf das WordPress Plugin WP All Import. Mit diesem Plugin kann man nämlich zuerst auf Google Sheets das CSV Vorbereiten und dann mit WP ALL Import alles importieren, und das erleichtert einem die Arbeit wirklich sehr.

Leider ist die Vorbereitung für ein gutes und fehlerfreies CSV nicht so leicht. Wenn man ein Einzelprodukt hat, dann ist es sehr einfach -> 1 Zeile = 1 Produkt. Wenn man aber Produkte mit Variablen hat – dann wirds kompliziert. Leider sind die Anleitungen bei WP All Import oft sehr verwirrend – und aus diesem Grund habe ich hier eine sehr einfache Anleitung gemacht und zeige schön auf, wie man Variable Produkte importieren kann.

Heute Abend wurden alle von mir entwickelten WordPress Plugins aktualisiert – alle Unterstützen nun WordPress 4.9.

Sie können nun diese Plugins updaten.

Meine Plugins sind

  • Mit Quick Sharing kann man seine Beiträge schnell und einfach über verschiedene Social Media Kanäle teilen.
  • Mit Quick-WhatsApp kann man Beiträge über WhatsApp teilen oder direkt mit dem Webseiten Betreiber via WhatsApp Chat in Kontakt treten.
  • Mit Simple XML Sitemap Generator wird schnell und einfach eine Sitemap generiert, die man dann in Google Webmasters oder Bing einbauen kann.
  • Mit Product Tagger kann man einzelne Produkte in den Widget Bereich von WordPress einbauen.
  • Mit Feed Plus kann man sehr einfach Werbung und anderes in den eigenen Feed einbinden.
  • Mit Twitter Expander kann man die Twitternamen direkt mit Twitter verlinken.